Acrylmalkurs VHS Dienstags & Donnerstags
Koreanischer Krankenschwestern und -pfleger
Raum 103 Afrika
cropped-aussehen.jpg
Acrylmalkurs
raum_102
20. Jubiläum
Raum 103 Afrika
Multifunktionsraum mit Küchenzeile
Kapazität: 10-12 Per.
previous arrow
next arrow

Aktuelles

KinderKulturMonat

Der KinderKulturMonat 2021 kommt ins Interkulturelle Haus

Es gibt noch vier Plätze für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren für einen kleinen Kunst-Workshop am Mittwoch, 27. Oktober (15-16 Uhr im IKH), und einen Ausflug am Sonntag, 31. Oktober, zur Kinderausstellung „Alle an Bord!“ im ANOHA, der neuen Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin.
Achtung: Umstellung auf Winterzeit am Sa. 30. Oktober!

Die Teilnahme ist kostenfrei! Nur das S-Bahn Ticket für An- und Abreise muss selbst bezahlt werden. Eltern können mit ins Museum fahren, müssen aber den Eintritt selbst bezahlen und können während der Kinderaktivität das Museum besuchen. Begleitet werden die Kinder von Ehrenamtlichen vom KinderKulturMonat Berlin | www.kinderkulturmonat.de | (030) 2352 6550
Anmeldung unbedingt erforderlich unter: info@ikhberlin.de oder tel.: 787 16 849
Jeden Oktober bietet der KinderKulturMonat als stadtweites Festival kostenlose Veranstaltungen rund um die Künste für Kinder von 4-12 Jahren. Dieses Jahr organisiert der KinderKulturMonat erstmals in Kooperation mit dem IKH einen Schnupperkurs und einen Ausflug.
Gefördert im Rahmen von Stadtraum!Plus – einem Programm der Stiftung Berliner Leben.

Weitere Infos: PDF

Teil 1:  Schnupperkurs und kleiner Kunst-Workshop zur Vorbereitung des Ausflugs und zum Kennenlernen der Ehrenamtlichen, die die Kinder beim Ausflug begleiten werden.
Mittwoch, den 27.10.2021 | 15.00–16.00 Uhr
Ort: Interkulturelles Haus – Geßlerstr. 11, 10829 Berlin (Rote Insel Schöneberg)

Copyright: Jüdisches Museum Berlin; Foto: Yves Sucksdorff

Teil 2: Ausflug: Alle an Bord!
ANOHA – Die neue Kinderwelt des Jüdischen Museums Berlin
Sonntag, 31.10.2021 | 11:00–13:00 Uhr
An- und Abreise erfolgen mit der S-Bahn (bitte Ticket mitgeben)
Treffpunkt ist um 10:00 Uhr vor dem Interkulturellen Haus

Offene Beratung und Sprechstunde der Starthelfer_innen
auf Persisch und Arabisch im Interkulturellen Haus

Die Starthelfer_innen bieten jeden Mittwoch von 13 bis 17 Uhr eine Offene Sprechstunde auf Persisch und Arabisch im Interkulturellen Haus an. Das Projekt Starthilfe richtet sich an Menschen mit Fluchthintergrund in Tempelhof-Schöneberg, die in ASOG-Einrichtungen untergebracht sind bzw. eine eigene Wohnung im Bezirk gefunden haben. Andere Interessierte können sich auch melden. Der Aufgabenbereich der Starthelfer_innen sind wie folgt: Sprach-und Kulturmittlung, Verweis- und Begleitung zu Behörden und Institutionen, Weitergabe von fachlichen Informationen und Orientierungswissen, um die Zugänge zu Behörden und Beratungsstellen und deren Dienstleitungen zu erhalten, Unterstützung beim Ausfüllen von behördlichen Anträgen, Terminbegleitungen, Hilfestellung bei der Zusammenstellung von Dokumenten für die Wohnungssuche. 

Nach Rücksprache können auch Termine für einen anderen Tag vereinbart werden.

Weitere Infos:

Arabisch

Persisch

Deutsch

OFFENE Beratung und Sprechstunde für Arabisch- + Persisch-Sprechende

Immer mittwochs zwischen 13 und 17 Uhr

im Interkulturellen Haus, Raum 008 und/oder Raum 102 und 103

Bei Fragen zum Projekt Starthilfe bitte an die Projektkoordination wenden: starthilfe@nusz.de

Das Projekt Starthilfe wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Tempelhof-Schöneberg. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Eine Piktogramm-Ausstellung von Migrantas
im Rahmen des Intercultural Working Lab von Frauenalia

Eröffnung: Freitag, 20. August 2021 von 18 bis 20 Uhr

Die Ausstellung ist bis 29. Oktober kostenfrei zu sehen. Das Haus ist jeden Tag zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet. Tagesaktuelle Info über die Öffnungszeit unter (030) 787 16 849 oder interkulturelles.haus@ba-ts.berlin.de
Im Interkulturellen Haus (IKH) besteht Maskenpflicht.

„Der Schlüssel zum Potenzial“ ist eine Ergebnisausstellung von Migrantas e.V. als Abschluss des von Frauenalia gUG konzipierten Intercultural Working Lab Projekts 2019‒2021 zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt von spanischsprachigen Akademikerinnen in Berlin.

Weitere Infos: PDF

Macht mit bei der Initiative für einen Garten der Begegnung am Interkulturellen Haus

Seit Ende Mai hat sich unter der Anleitung der Gartenbauingenieurin Keya Choudhury (soulgarden Berlin) eine Gruppe zusammengefunden, die den Grünstreifen neben dem Interkulturellen Haus in der Geßlerstraße 11 in einen Garten der Begegnung verwandelt. Dabei können weiterhin Nachbar_innen egal welchen Alters und welcher Herkunft mitmachen. Gärtnerische Vorkenntnisse sind nicht nötig, und Verständigung in mehreren Sprachen ist möglich. Wir treffen uns immer montags zwischen 17.30 und 19 Uhr. An anderen Tagen ist individuelles Gärtnern möglich.

Bei Fragen könnt Ihr uns anrufen (030) 787 16 849 oder interkulturelles.haus@ba-ts.berlin.de