Tarantella-Werkstatt – Süditalienische Tänze und Rhythmen im Kiez

Bewegungs- und trommelbegeisterte Süditalien-Fans treffen sich regelmäßig im Interkulturellen Haus. Jeden Mittwoch ab 18 Uhr tanzen wir gemeinsam Tarantella und haben auch eine kleine Percussion-Gruppe. Wir fühlen uns als Teil der bunten Schöneberger Kiezkultur und möchten gern unseren Beitrag zum aktiven Zusammenleben und zur Cross-Culture leisten – sei es durch Teilnahme an Festen, Festivals und Straßenumzügen, sei es durch kleine, eigene Kreativprojekte, oder sei es durch spontane Begegnung mit anderen Kulturgruppen im Haus oder auf der Straße.

Tarantella ist der Oberbegriff für die traditionelle – lokal sehr unterschiedliche – Tanzkultur in Italiens Süden. Sie reicht vom Vesuv (Tammurriata) über die Gebirgsregionen der Basilicata und in Kalabrien bis nach Sizilien oder bis nach Apulien (Pizzica). Unsere Melodien und Rhythmen sind pulsierend und mitreißend und werden von traditionellen, geradezu archaischen Instrumenten erzeugt.
Unser Schrittrepertoire ist relativ klein, umso interessanter ist es, dieses in flüssige Bewegungsabläufe umzusetzen und improvisatorisch damit umzugehen und miteinander zu agieren. Gelegentlich tanzen wir auch mit Kastagnetten.

Unsere Gruppe ist offen, und wir freuen uns über neue Gesichter.

Bei Interesse nehmt einfach per E-Mail Kontakt mit uns auf: tarantella.werkstatt@gmail.com (Xenia)

Category: