Acrylmalkurs VHS Dienstags & Donnerstags
Koreanischer Krankenschwestern und -pfleger
Raum 103 Afrika
cropped-aussehen.jpg
Acrylmalkurs
raum_102
20. Jubiläum
Raum 103 AfrikaMultifunktionsraum mit KüchenzeileKapazität: 10-12 Per.
Tambores Verdes Sommerfest IKH 2021
bsc_lang
previous arrow
next arrow

Aktuelles

Kostenfreier Siebdruck Workshop für Jugendliche und junge Leute

mit Diogo Decalle – Atelier Ser

Datum: Donnerstag, 22.09.2022
Zeit: 17:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Interkulturelles Haus – Geßlerstr. 11 | 10829 Berlin
8 Teilnehmer_innen
Meldet Euch hier an: workshops@diogodecalle.com

Siebdruck-Aktion beim Straßenfest Steinmetzstraße
Workshop – Performance – Kunst – Partizipation

 

Datum: Freitag, 23.09.2022
Zeit: 15:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Rund um das Nachbarschaftszentrum in der Steinmetzstraße 48

Offen für alle Interessierten! Keine Anmeldung notwendig.
Gefördert von der Stiftung Berliner Leben der Gewobag

DER WORKSHOP
Diogo deCalle nutzt eine auf einem Fahrrad installierte mobile Siebdruckwerkstatt. Diese dient als Plattform sowohl für die Vermittlung des Siebdrucks als künstlerisches Handwerk wie auch für den Austausch und die Begegnung der Teilnehmenden. Konkret werden die Teilnehmenden eingeladen, Bilder und Botschaften zu einem bestimmten gesellschaftlich relevanten Thema auf Stoffe und Poster zu drucken. Alte Stoffe, T-Shirts und Taschen können so wiederverwendet und aufgewertet werden.
Das Besondere ist der partizipative Ansatz: die Teilnehmenden tauschen sich zu dem Thema aus und wählen danach ihre eigenen Worte/Assoziationen, die sie mit Hilfe von Schablonen siebdrucken. Am Ende entstehen vielstimmige Druckwerke, die ein gemeinsames Thema reflektieren.

Materialien werden gestellt.

DER WORKSHOP-LEITER
Diogo deCalle wurde in Lissabon geboren und lebt seit 2018 in Berlin-Schöneberg. Er ist multidisziplinärer Künstler, dessen Schwerpunkte in der Illustration, Druckkunst, Performance sowie in der Kunstvermittlung und partizipativen Praxis liegen.
Gemeinsam mit einem Künstlerkollegen hat er das Atelier SER gegründet, ein innovatives und vor allem mobiles Siebdruckatelier. Atelier SER wurde im Berliner Social Art Award Book porträtiert, erhielt ein Stipendium der Calouste Gulbenkian Stiftung für das Kunstprojekt „Who makes the city?” in Schweden und Finnland sowie eine Nominierung für den Preis „Portuguese Emerging Art” in Portugal.
2020 war Diogo ausgewählter “Artist in Residence” im Museum für Druckkunst Leipzig, wo er seine Kunstwerke mit Lithographie weiterentwickeln durfte. 2021 war er Teil eines partizipativen und dialogisch orientierten Residenzprogramms im Berliner FELD-Theater.

Konzert „Sanfte Schatten der Liebe“

Mit einer Vorstellung der Komponisten

Eintritt frei!

Datum: Samstag, 24.09.2022
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Interkulturelles Haus – Geßlerstr. 11 | 10829 Berlin

Olga Pappa: Koloratursopran
Svetoslav Costoff: Klassische Gitarre

Olga Pappa und Svetoslav Costoff spielen ein gefühlvolles klassisches Programm mit Werken von Mauro Giuliani, Franz Schubert, Mozart, Ludwig van Beethoven, Carl Maria von Weber und weiteren Romantikern.
Das Konzert „Sanfte Schatten der Liebe“ mit einer Vorstellung der Komponisten besteht aus einer Kombination von klassischer Live-Musik und einer Story-Telling-Performance.
Mit der Musik von Mauro Giuliani, Schubert, Beethoven, Mozart und Weber werden die Zuhörer/innen auf eine Reise voller Melodien, Farben und Emotionen mitgenommen, bei der Leidenschaft und Romantik im Vordergrund stehen.
Bei der Story-Telling-Performance, die die Musikstücke während des Abends begleitet, präsentieren Olga Pappa und Svetoslav Costoff dem Publikum kleine Geschichten über das musikalische oder private Leben der oben genannten Komponisten. Ergänzt werden diese Geschichten von lustig erzählten Texten der gesungenen Stücke.
Ziel des Programmes ist die musikalische Unterhaltung des Publikums und die spielerische Vermittlung von Kenntnissen über die Komponisten, die die Epoche der Romantik repräsentieren.

Eindrücke vom Tag der Offenen Tür vom 27. August 2022

Das Wetter spielte mit und ermöglichte am Samstag, den 27. August, ein fröhliches Fest der Begegnung rund um das Interkulturelle Haus (IKH) auf der Roten Insel. Bezirksbürgermeister Oltmann hob Neuerungen wie den Zugang für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen hervor ebenso wie das große Engagement vieler Ehrenamtlicher und der Mitarbeiter_innen des Büros für Partizipation und Integration.
Im Mittelpunkt des Tags der Offenen Tür standen die Gruppen, die im Haus das Jahr über aktiv sind, und Beratungs-, Bildungs- und Kulturangebote für ein breites Publikum bereithalten.

Unterstützt von verschiedenen Bereichen des Bezirksamts sowie Beratungs- und Kulturinstitutionen aus dem Bezirk boten sie Infostände, Mitmachaktionen und Workshops an sowie gastronomische Spezialitäten aus Korea, Venezuela, der Ukraine, den USA und Deutschland. Abgerundet wurde der Tag mit einem mehrstündigen Live-Programm mit Musik, Performances und Tanzaufführungen.

Neugierig geworden? Dann werden auch Sie im Interkulturellen Haus aktiv oder nutzen Sie die bestehenden Angebote. Im IKH stellt das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg temporär und kostenfrei Räume für nicht-kommerzielle Integrations-, Migrations- und Geflüchtetenarbeit zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite.

Eindrücke vom Fest gibt es in diesem Video der Omas gegen Rechts e.V.:

Jobtraining für Geflüchtete aus der Ukraine

Anknüpfen – Kostenfreie Jobtraining-Kurse für Geflüchtete aus der Ukraine (auch Drittstaatler_innen)

Anknüpfen — Тренінг з працевлаштування для біженців з України

Veranstalter: International Rescue Committee (IRC) Deutschland
Webseite: https://de.rescue.org

Angeboten werden bis zum Jahresende 2022 zwei Kurse pro Monat.
Beginn des ersten Kurses: Montag, 8. August 2022 (Dauer: jeweils 6 Tage)
Es besteht die Möglichkeit der kostenfreien Kinderbetreuung.
Der erste Kurs findet auf Englisch statt. Alle weiteren Kurse auf Ukrainisch.

Rückfragen und Anmeldung unter: Anmeldung unter: Tetiana.Vygovska@rescue.org
Oder über Telegram/WhatsApp: +49 157 5874 8991

Anknüpfen – das Jobtraining für Geflüchtete aus der Ukraine

In 5 Modulen an 6 Tagen lernen die Teilnehmenden alles, was sie für ein erfolgreiches Ankommen im deutschen Arbeitsmarkt brauchen. In einem anschließenden Coaching können sie die Informationen auf ihren Bedarf maßschneidern. Sie können die Module einzeln belegen und damit nur die Informationen sammeln, die für sie wichtig sind:

Modul 1: Umgang mit Stress
Modul 2: Mein Ziel, meine Motivation, das Hilfesystem (besonders Jobcenter, Wohnen etc.)
Modul 3: Wie kann ich meine Kompetenzen optimal für den Arbeitsmarkt nutzen
Modul 4 (zwei Tage): Meine Bewerbung (Unterlagen, Vorstellungsgespräch, Matching)
Modul 5: Arbeiten in Deutschland (Arbeitsformen, Rechte, Steuern etc.)

Kursleitung und -sprache: Die Referentin ist Ukrainerin und die Sprache der Kurse und des Coachings Ukrainisch und bei Bedarf Englisch.

Ort: Interkulturelles Haus, Geßlerstr. 11, 10829 Berlin

Als Kurszeiten sind geplant: 9:00 – 17:00 – Start ist am 08.08.2022.

Das Projekt ist für die Teilnehmenden kostenlos, und es ist eine Kinderbetreuung vorgesehen.

Die Finanzierung des Projektes erfolgte durch private Spenden.

Ukrainisches Familienfrühstück

mit Schöneberg hilft e.V. Im Interkulturellen Haus

Sonntag ist der Familientag in der Ukraine, an diesem Tag trifft sich die Familie zum gemeinsamen Frühstück.

Mit dem Frühstück wollen wir ein bisschen ukrainische Kultur im Interkulturellen Haus in der Geßlerstraße etablieren. Es findet im August 2022 jeden Sonntag von 9.00 bis 12.00 Uhr statt.

Die Zutaten für das Frühstück kommen von den Lebensmittelretter_innen, bzw. werden von Supermärkten gespendet.

Für ukrainische Geflüchtete gibt es vor Ort Informationen, insbesondere Hinweise auf professionelle Institutionen die Kinder, die psychologische Hilfe brauchen, unterstützen.

Dies ist eine Gelegenheit, für ein paar Stunden Heimatgefühl mit Freundinnen und Freunden zu genießen und sich auszutauschen.

Für die Vorbereitung benötigen wir Ihre Anmeldung unter:
xenia@schoeneberg-hilft.de

Недільний сніданок із Шенебергом допомагає e. V.
в Intercultural House, Gesslerstrasse 11, 10829 Berlin

Неділя – традиційний день сім’ї в Україні, вся сім’я снідає разом. Трішки української культури ми принесемо в Interkulturelle Haus. Продукти, які надходять від благодійників, і пожертвування від супермаркету. Для українських біженців ми маємо деяку інформацію, особливо щодо психологічної допомоги дітям. Можливість на кілька годин відчути рідну Україну з друзями та поспілкуватися з товаришами.

Щоб дізнатися, скільки їжі ми маємо приготувати, зв’яжіться з gashchak@schoeneberg-hilft.de

Info-Point

Beratungs- und Netzwerkstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine
und ihre Gastgeber_innen  im Interkulturellen Haus

Der gemeinnützige Verein Schöneberg hilft e.V. hat im Interkulturellen Haus eine Beratungs- und Netzwerkstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine eingerichtet. Damit hat der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ein eigenes Beratungsangebot und eine Anlaufstelle für Geflüchtete. Das Projekt wird vorerst bis Ende 2022 vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg finanziell gefördert und in Kooperation mit dem Ehrenamtsbüro und dem Integrationsbüro durchgeführt.

In dem Info-Point werden Menschen, die aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, zu Themen wie Unterbringung, Spracherwerb oder Zugang zum Arbeitsmarkt beraten. Auf diesem Weg soll die Inklusion in die Nachbarschaften und die gesellschaftliche Teilhabe gefördert werden. Für Sprachmittlung ist gesorgt.
Auch Menschen aus dem Bezirk, die Kriegsgeflüchtete aufgenommen haben, können sich mit ihren Fragen an die Mitarbeiter_innen des Info-Points wenden.
Zunächst wird die Beratungsstelle montags von 13:00-18:00 Uhr.  Beratungstermine können ansonsten unter info@schoeneberg-hilft.de vereinbart werden.

Neben dem Info-Point gibt es im Interkulturellen Haus weitere Angebote zur Unterstützung geflüchteter Menschen aus der Ukraine:

Durch ein ebenfalls von Schöneberg hilft e.V. ins Leben gerufenes Projekt für ukrainische Schulkinder, die keinen Platz in Willkommensklassen bekommen, soll von April bis Juli ein strukturiertes Bildungs- und Betreuungsangebot geschaffen werden, bei dem ukrainische Lehrkräfte Kinder und Jugendliche in ihrer Muttersprache unterrichten.
Mehr Informationen zu den Angeboten von Schöneberg hilft e.V. finden sich unter: https://schoeneberg-hilft.de .

Da Sprachkenntnisse eine der stärksten Ressourcen für die Integration in einem neuen Land sind, bietet die Frauenalia gUG immer donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr einen kostenlosen Deutschkurs für Ukrainerinnen an (https://www.frauenalia.com).

Macht mit bei der Initiative für einen Garten der Begegnung am Interkulturellen Haus

Seit Ende Mai hat sich unter der Anleitung der Gartenbauingenieurin Keya Choudhury (soulgarden Berlin) eine Gruppe zusammengefunden, die den Grünstreifen neben dem Interkulturellen Haus in der Geßlerstraße 11 in einen Garten der Begegnung verwandelt. Dabei können weiterhin Nachbar_innen egal welchen Alters und welcher Herkunft mitmachen. Gärtnerische Vorkenntnisse sind nicht nötig, und Verständigung in mehreren Sprachen ist möglich. Wir treffen uns immer montags zwischen 17:30 und 19:00 Uhr. An anderen Tagen ist individuelles Gärtnern möglich.

Bei Fragen könnt Ihr uns anrufen (030) 787 16 849 oder interkulturelles.haus@ba-ts.berlin.de

Wir gärtnern wieder!

Deutschkurs für geflüchtete Ukrainerinnen

Als Organisation, die es gewohnt ist, in Extremsituationen Unterstützungsnetzwerke zu schaffen, möchte Frauenalia gUG ukrainische Frauen unterstützen, die wegen des Konflikts alles in ihrem Herkunftsland zurückgelassen haben und bei uns den Schutz suchen, den sie brauchen. Da wir aus eigener Erfahrung wissen, dass Sprachkenntnisse eine der stärksten Ressourcen für die Integration in einem neuen Land sind, bieten wir in Kooperation mit dem Interkulturellen Haus Schöneberg einen kostenlosen Deutschkurs für Ukrainerinnen an. Einmal die Woche können sie hier auf praktische Art und Weise die für sie relevante Basiskommunikation auf Deutsch erlernen.

Der Kurs findet donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt und wird von Nicole Molina geleitet.
Bei Bedarf kann eine Kinderbetreuung angeboten werden.

Alle Plätze für diesen Kurs sind bereits vergeben. Für weitere Informationen (auch zu weiteren möglichen Kursen) melden Sie sich unter:

info@frauenalia.com

Liebe Freundinnen und Freunde des Interkulturellen Hauses,

Machen Sie mit bei einem der Angebote im Interkulturellen Haus
Oder werden Sie selbst aktiv!

Sind Sie Mitglied eines Vereins oder einer Initiative und engagieren sich zusammen mit anderen in der Integrations-, Migrations- und Geflüchtetenarbeit?
Oder wollen Sie als Einzelperson etwas bewegen?

Kommen Sie aus Tempelhof-Schöneberg oder sind Sie bei uns im Bezirk tätig?

Suchen Sie Räume für Ihre künstlerisch-kulturellen und migrationspolitischen Aktivitäten oder für Beratungsangebote?

Dann sind Sie bei uns richtig!

Zur zeitweisen Nutzung bieten wir kostenfrei Räume für nicht kommerzielle Projekte und Beratungsangebote.

Kontaktieren Sie uns unter

interkulturelles.haus@ba-ts.berlin.de

Im Interkulturellen Haus gelten bis auf Weiteres die 2G+ Regel und die anderen bekannten Corona-Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht, Abstand halten und Lüften.

Schenk- und Tauschbox vor dem Interkulturellen Haus

Unsere Schenk- und Tauschbox gibt es seit September 2021. Wir haben sie unter Anleitung von Maria Wollny (WOYY) aus alten, auf der Straße gefundenen Möbeln zusammengebaut, und sie wird gut angenommen.

Leider halten nicht alle Nutzer_innen die Box in Ordnung. Das heißt, wir brauchen noch Verstärkung für die Betreuung der Schenk- und Tauschbox, damit die Gegenstände, die verschenkt werden, in der Box bleiben und nicht irgendwo herumfliegen. Ganz kaputte Gegenstände und Kleidung sortieren wir aus und bringen sie zum Recyclinghof.

Wenn Ihr mitmachen wollt, schreibt uns an: info@ikhberlin.de